StartseiteBaitinger-TherapieHans Baitinger Arzt - HomöopathHeidi Baitinger PsychotherapeutinBenjamin Baitinger PsychotherapeutSitemap
 
Mein TherapiekonzeptEinzeltherapieTrauma & TraumatherapiePaartherapieSeminare Familien-StellenAbrechnungEinzel-/GruppensupervisionSupervision Familien-StellenPublikationenÜber Heidi BaitingerKontakt & Terminabsprache
 

Gemeinsam in der Paartherapie das Glück wieder finden

In DER Sackgasse

Viele Paarbeziehungen werden nach Zeiten der Liebe unbefriedigend, sprachlos und leer oder führen immer wieder zu denselben zermürbenden Konflikten, Kämpfen und Streits. Oft kapseln sich dann beide voneinander ab oder beginnen eine Außenbeziehung.

In der Paartherapie suchen wir gemeinsam, wo die Wurzeln dafür liegen und wie beide wieder den Weg zu einer glücklichen Gemeinsamkeit finden und ihre Liebe erneut beleben können. 

Hier führt der Weg schnell zur eigenen Herkunftsfamillie, dem Ort, wo jeder Bindung zum ersten Mal erlebt.

Die eigenen Erfahrungen in der Familie, selbst erlebte Traumata, die wahrgenommene Paarbeziehung der Eltern und vor allem die unbewusst aufgenommen abgespaltenen, verdrängten und unverarbeiteten inneren Konflikte und Traumata der Eltern sowie traumatische Beziehungssituationen aus früheren Generationen prägen alle unsere Bindungsfähigkeit. Oft kommt es zu unbewussten Wiederholungen (Reinszenierungen) und Verschiebungen: dann wird vom Partner etwas ersehnt oder mit ihm oder ihr ausgetragen, was eigentlich in das eigene Familiensystem gehört. Es ist ganz schön komplex, was unter der Oberfläche in die Paarbeziehung hineinwirkt. 

Mit den Erkenntnissen der modernen Bindungsforschung und den Methoden der Psychotraumatologie und Hypnotherapie werden diese zugrunde liegenden Zusammenhänge erkannt und Lösungen gesucht. Wir suchen die Verbindung zu den guten inneren Kräfte, die jeder hat, und bewältigen die alten Lasten und Verstrickungen so gut wie möglich.

Wege zum Neuanfang ...

gelingen am besten in einer individuellen Kombination von gemeinsamen Sitzungen zu zweit und Einzelsitzungen, in denen jeder Partner unbefangen Raum für sich allein und seine Wahrnehmungen der Konflikte hat und seine/ihre inneren Verstrickungen anschauen und bearbeiten kann.


... mit Unterstützung des Familien-Stellens

Das klassische Familien-Stellen ist eine intensive Methode „verdichteter Wahrnehmungen der besonderen Art“, die diese unbewussten Kräfte, mit denen wir in die Geschehnisse unserer Familien eingebunden sind, sichtbar machen und dann verändern kann. Hier werden die unbewussten Rollen und Aufgaben erkennbar, die wir in unserer Herkunftsfamilie hatten und die unsere Bindungsfähigkeit in der Paarbeziehung einschränken.

Mit Familienaufstellungen kann man gut in der Paartherapie arbeiten (Schablonenaufstellung), oft ist aber die Teilnahme an einem Gruppenseminar am Wochenende nötig und hilfreich.

... mit neuer Wertschätzung

Neben dieser Arbeit an den verinnerlichten Familienbindungen braucht es aber auch eine veränderte Kultur in der Paarbeziehung im Hier und Jetzt des gemeinsamen Alltagslebens. Das Paar muss lernen, achtungsvoller und wertschätzender miteinander umzugehen und Alternativen erlernen, wenn der/die Andere wieder „unsere  Knöpfe drückt“ (Trigger), die die zerstörerischen Muster auslösen.

... IN EINER ÜBERSCHAUBAREN ZEIT

In circa 10 Sitzungen und eventuell der Teilnahme an einem Aufstellungsseminar gelingt es nach meinen Erfahrungen gut, die blockierenden Kräfte in der Paarbeziehung in eine Lösungsbewegung zu bringen.

Terminabsprache

Rufen Sie mich an : tagsüber mein Sekretariat unter 0911-36 51 831 oder werktags zwischen 19:30 und 20:00 Uhr unter 09127-95604      (ich bin meist persönlich da oder meine  Mailbox notiert Ihren Anruf    und ich rufe Sie baldmöglichst zurück) und wir besprechen das für Sie passende beste Vorgehen.

Mailen Sie mir  (bitte mit Telefonnummer) : heidi@baitinger-therapie.de und ich antworte Ihnen umgehend.

Liebe ist unser Kostbarstes und wir sollten uns für sie einsetzen!

 
© Baitinger Therapie - Impressum & Datenschutzerklärung Kontakt